Österreich

Wien

5*****  Palais Hansen Kempinski Vienna

Hallo meine Lieben,

weiter geht es mit einem Blogpost über meinen Aufenthalt im wunderschönen 5 ***** Palais Hansen Kempinski Vienna. Weiter unten findet ihr ein paar Bilder und Kurzvideos. Wie viele von euch sicherlich mitbekommen habt, hatten meine Mutter und ich Anfang  Januar das große Glück 3 Nächte in dem Hotel Palais Hansen Kempinski in Wien zu übernachten. Um es vorweg zu nehmen: es war einfach TRAUMHAFT SCHÖN. Vom ersten Betreten der Lobby waren wir überwältigt von der schlichten Eleganz, welches sich im ganzen Hotel befindet. Wir waren recht  früh da und von daher war unser Zimmer noch nicht fertig, aber uns wurde direkt das Gepäck von einem super freundlichen Concierge abgenommen, der während unseres Aufenthaltes stets super nett war. Er hat uns am letzten Tag mit typisch österreichishen Manner Waffeln verabschiedet hat, das war eine nette kleine Aufmerksamkeit.  Wie gesagt Gepäck waren wir los und so sind wir dann direkt in die Stadt gefahren in Richtung Cafe Sacher. Über das, was wir in Wien unternommen und gegessen haben, werde ich euch in einem separaten Blogeintrag erzählen.

Gegen 15 Uhr kehrten wir zurück ins Kempinski und konnten direkt auf unser Zimmer gehen. Wir hatten ein Deluxe Zimmer und wir wurden nicht enttäuscht! Ich war ehrlich gesagt noch nie in einem schöneren und besser ausgestatteten Zimmer. Unten findet ihr Fotos. Auf dem Zimmer wartete bereits unser Gepäck und eine Flasche Rotwein mit einem Obstteller auf uns, wir waren begeistert 🙂

Die Einrichtung des Zimmers hat genau meinen Geschmack getroffen, schöne warme Töne, alles richtig edel und gemütlich. Ein Highlight in dem Doppelzimmer war die riesengroße Regenwalddusche! Oh mein Gott, ich sag euch, diese Dusche nach einem eisigen Tag Sightseeing in Wien hat wahre Wunder bewirkt 🙂 Das ganze Badezimmer war wunderschön, alles aus Marmor und sehr schön hell. Das Licht war der Wahnsinn, perfekt zum Schminken. Auch die Badewanne hab ich ausgiebig getestet, fabelhaft! Eines muss ich noch erwähnen:  alles in dem Bad wurde mittels elektronischer Tasten betätigt, das heisst sowohl die Dusche als auch die Badewanne hatten keine üblichen Badamaturen sondern man konnte alles mittels Touchtasten regeln, sogar die Wassertemperatur konnte man auf den Grad genau einstellen. Mir hat das richtig gut gefallen. Im Zimmer befand sich auch ein iPad, mit dem man die Zimmertemperatur, das Licht, den Fernseher sowie alle Hoteldienstleistungen steuern konnte. Riichtig innovativ und cool. Außerdem befindet sich auf dem Zimmer eine Nespresso Maschine inklusive verschiedener Sorten Nespresso Kapseln, die jeden Tag neu aufgefüllt werden.

Wenn man Abends ins Zimmer zurückgekommen ist, hat das Kempinski ein Turn down service, das heisst das Bett wird „schlafbereit“ für einen gemacht, die Tagesdecke sowie die Dekokissen sind verschwunden und man kann sofort glücklich ins Bett fallen 🙂 Außerdem werden einem Slipper auf einer kleinen Matte auf die jeweilige Bettseite gelegt. Wir kamen uns vor wie Prinzessinnen.

Nach einer ruhigen und erholsamen Nacht gings dann endlich zum Frühstück und auch da wurden wir nicht enttäuscht. Schaut euch auf jeden Fall die Bilder unten dazu an. Es war alles da, was man für ein gesundes und ausgewogenes Frühstück braucht. Müsli, frisches Obst, Wurstwaren, frische Lachsspezialitäten, Käseauswahl, Marmeladen und Konfitüre ohne Ende, so viele Müslisorten, frische Zubereitung von Eierspeisen, sowie die üblichen Sachen wie Champignons, Bacon, gekochten Eiern in Wärmebehälter. Ich fand, dass man deutlich sehen konnte, dass der Fokus auf gesunde Ernährung stand und das gefiel mir richtig gut. Abgesehen von vielen verschiedenen frisch gepressten Säften, konnte man sich auch selber seinen Saft mit einem Entsafter pressen! Karotten, Orangen, Zitronen und Äpfel standen da zur Auswahl. Ich könnte stundenlang alles aufzählen, denn es gab alles in Hülle und Fülle. Auch der Sitzbereich beim Frühstück war wunderschön. An beiden Seiten gab es eine Art Pflanzenwand, sowas schönes! Auch die Bedienungen waren immer super nett und man saß kaum eine Sekunde und schon haben Sie gefragt, was man trinken möchte. Wir haben uns beim Frühstück richtig gestärkt und konnten so immer unser Wienprogramm durchziehen.

Am letzten Tag waren wir im Kempinski Spa und auch da hat uns alles sehr gut gefallen. Wir waren die einzigen Gäste und so konnten wir ganz in Ruhe im Pool baden und uns ein wenig entspannen. Es gibt dort auch einen gemischten Saunabereich mit verschiedenen Saunen und ein Dampfbad, sowie eine Frauensauna. Alle sehr sehr schön eingerichtet und farblich sehr relaxend.

Wie ihr diesem Bericht entnehmen könnt, hat es uns im Palais Hansen Kempinski sehr gut gefallen. Ich würde jederzeit wieder dort übernachten, wenn ich Wien bin und ich kann es jedem weiterempfehlen.

Hier der Link zum Palais Hansen Kempinski Vienna: https://www.kempinski.com/de/vienna/palais-hansen/

Wie gesagt, unten findet ihr ein paar Videos und Fotos. Ich hoffe, es hat euch gefallen und wie immer könnt ihr mir ein Feedback da lassen 🙂 Am Wochenende komm dann mein Blogeintrag  zu meinen Sightseeing- und Essenserlebnissen in Wien.

Kuss,

eure Tania

https://youtu.be/Zs1-na5IC2U