Mauritius

5*****+ One&Only Le Saint Géran Mauritius

IMG_6576

Meine Lieben,

nun ist es soweit, dass ich euch mal genauere Informationen zu unserem traumhaften Aufenthalt im One&Only Le Saint Géran gebe. Im Dezember 2018 durfte ich dort 2 wundervolle Nächte gemeinsam mit meiner Mutter und meinem Stiefvater verbringen und ich kann euch sagen, dass ich bis heute daran zurückdenke und mich frage, ob ich das wirklich erlebt habe. Unter „OOLeSaintGeran“ in meinen Highlight Stories könnt ihr alle Videos der 2 Tage dort anschauen.

Das One&Only Le Saint Géran kennt wirklich jeder auf Mauritius (ich inbegriffen seit meiner Kindheit dort), denn das Resort gibt es schon seit 1975 und jeder weiß, wofür es steht, denn es ist eine wahre Ikone unter den Hotels auf Mauritius. Ende 2017 wurde es komplett modernisiert und erstrahlt nun im neuen Glanz. One&Only ist hier wirklich Programm. Das One&Only Le Saint Géran befindet sich im Osten von Mauritius und liegt auf einer privaten Halbinsel, umgeben von einer Lagune zur einen Seite und von einem wundervollen Strand auf der anderen Seite. Die Lage ist somit einzigartig und paradiesisch! Insgesamt gibt es Ich habe noch nie so viele, hohe Palmen auf einmal gesehen, wirklich beeindruckend.

IMG_4202Wir kamen gegen 11:30 im One&Only Le Saint Géran an und wurden sehr herzlich empfangen und was uns wirklich überraschte war, dass uns jeder vom Personal (wirklich ausnahmslos jeder)  sehr freundlich war und uns von der ersten Minute an sofort mit Namen ansprachen. Dazu machen alle Angestellten das typische Zeichen des One&Only Le Saint Géran Mauritius:  2 Finger auf das Herz. Das Alles zeigt das Besondere und Einzigartige an dem One&Only Le Saint Géran, denn das Team macht das perfekte Bild einfach rund. Die Mitarbeiter identifizieren sich mit dem Namen One&Only Le Saint Géran und das liegt auch daran, dass viele teilweise seit der Eröffnung in den 70ern dort tätig sind und die Mehrzahl der Gäste Stammgäste sind und sich alle bestens kennen.

IMG_6391Unsere Zimmer waren noch nicht bereit, so dass wir zum Lunch auf dem Badamier Deck im „La Terrasse“ begleitet wurden. Wir saßen nun direkt am Strand mit Blick auf das türkise Wasser. Wir waren einfach nur glücklich! Auch das Essen konnte uns begeistern und wir fühlten uns im Paradies angekommen.

3E7D0894-7E7A-44BD-964D-D0977D5352C0
Blick vom Badamier Deck im La Terrasse
IMG_4205
Vorspeise im La Terrasse
IMG_4241
Links das Badamier Deck

Hauptgang oben im Video und unten Dessert in der traumhaften Kulisse im One&Only Saint Geran Restaurant La Terrasse

Nach dem super Mittagessen wurden wir auf unsere Zimmer gebracht und ich muss sagen, darauf hatte ich mich am Meisten gefreut. Auf den Zimmern wartete eine tolle Obstschale und Rum auf uns 🙂 Wir waren untergebracht in den sogenannten Lagoon Zimmern, die wie der Name schon sagt, zur Lagunenseite liegen. Die 60 – 65 m2 großen Zimmer sind entweder mit Terrasse oder Balkon mit Blick zur wunderschönen Lagune ausgestattet. Einfach nur wow!

IMG_6017

IMG_6011Die Zimmer wurden im Rahmen der Modernisierungen auf den neuesten Stand gebracht und ich war sofort verliebt! Das Design und die Farben passen einfach perfekt in die Umgebung und man kann nicht anders, als sich wohlzufühlen.

IMG_6014

IMG_6153
Wundervoller Ausblick von der Terrasse

IMG_6036-1

IMG_4199
Unsere 2 identischen Lagoon Zimmern nebeneinander

Alle Lagoon Zimmer haben ein wunderschönes Marmorbad mit begehbarer Regendusche und Badewanne. Für mich gibt es nichts schöneres, als Marmor im Bad, einfach ein Traum.

IMG_6020

IMG_6021

IMG_6022Direkt vor dem Bad war ein begehbarer Kleiderschrank mit einem eingebauten Schminktisch inkl. einklappbaren Spiegel. Von da aus konnte man ins Zimmer blicken (siehe unten).

IMG_6024

IMG_6029
Blick ins Zimmer vom Bad/Ankleidebereich

Zur anderen Seite der Lagunen Zimmer befindet sich ein wundervoller, exotischer Garten, indem auch eine ganz besondere Dame lebt 🙂 Sie ist übrigens die Einzige Ihrer Art auf ganz Mauritius! Schaut sie euch auf dem Bild unten an.

IMG_4412(1)
Tropischer Garten inmitten des Hotels
81723926-CDCD-4D30-A580-218ECF188F29(1).jpg
Da ist sie. Kein Wunder, dass Sie gerne dort lebt

Um 18 Uhr stand dann für mich eine ganz besondere Fußbehandlung im One&Only Spa an. Ich bekam die Fußpflege inkl. Pediküre nach Bastien Gonzalez. Dazu muss ich anmerken, dass Bastien Gonzalez der Rolls-Royce der Fußpflege ist. Die Fußpflege besteht aus mehreren Schritten und ist sehr besonders. Ein Blick auf meine natürlich glänzenden Nägel danach bestätigt zudem: So schön und gesund kann ein Nagellack-Detox für die Füße sein. Ich wurde also rundum verwöhnt und konnte mich im sehr gut im schönen Spa Bereich entspannen. Gleich hier unten seht ihr meine Eindrücke vom Spa und vom traumhaftem Spa Pool.

IMG_6261

Nach dieser tollen Behandlung stand unser erstes Abendessen im One&Only an und zwar waren wir im Restaurant PRIME eingeladen worden. Das Prime ist ein Contemporary Grill Restaurant, welches durch ein wunderschönes, modernes Design besticht. Dort bekommt man nur das Beste Fleisch vom australischen Angus-Wagyu-Rind und fangfrische Meeresfrüchte. Wir verbrachten dort einen ganz tollen Abend bei bestem Essen und konnten den Luxus nur genießen.

02d686e6-e902-482a-afed-ced5e5942666 (2)Die 1. Nacht im One&Only Le Saint Geran war wie erwartet sehr gut. Ich kann euch sagen, dass ich wirklich wie auf Wolken geschlafen habe und mich so sehr gefreut habe morgens die Gardinen aufzumachen. Schöner geht’s kaum mit dem wunderschönen Blick in dem Palmengarten und auf das Meer.

IMG_4247.jpg
Sonnenaufgang vom Zimmer aus gesehen

An diesem Morgen stand ein weiteres Highlight auf meinem Programm und ich war so neugierig und voller Vorfreude. Ich sollte mich mit der wirklich sehr lieben Anjelee (die Marketingkoordinatorin vor Ort) am Bootssteg treffen für ein exklusives Frühstück an Bord des luxuriösen One&Only Bootes. Gesagt getan. Ich war pünklich am Steg und nach einem lieben Empfang und dann ging es mit unserer Bootsfahrt los. Ich war erst mal baff, denn das Frühstück, welches da für mich aufgetischt wurde, war unglaublich gut und es sah einfach so fantastisch aus! Ich konnte nicht anders, als viele schöne Bilder zu machen, die ihr unten seht.

IMG_6411Wir verbrachten 2 schöne Stunden an Bord des Bootes mit leckerem Essen und Champagner in der Lagune vor dem One&Only. Danach machte der sehr nette Bootsführer machte noch eine Spritztour mit uns in Richtung Korallenriff auf der Ozean Seite. Es waren unvergessliche Momente und wenn ich hier in Deutschland das Lied „Je ne parle pas francais“ von Namika hören, werde ich immer dorthin zurückversetzt, da wir das auf dem Boot hörten.

IMG_6504

 

Zurück an Land ging es ein paar Stunden später mit dem nächsten Highlight weiter und zwar waren wir für das Mittagessen in das Restaurant La Pointe. Bitte schaut unbedingt hier unter meiner Highlight Story wie paradiesisch es dort war. Ein paar Bilder folgen.

IMG_4243
Restaurant La Pointe

IMG_4246Nach dem tollen Mittagessen konnten wir uns den ganzen Nachmittag in einem der wundervollen privat Cabanas zurückziehen. Diese befinden sich direkt neben dem Restaurant La Pointe und wir hatten eine Cabana direkt am Pool mit Meerblick. Es gibt aber auch Cabanas zur anderen Seite, siehe das 3. Bild unten. Man kann es sich dort richtig gemütlich machen bei Drinks und Snack. Hach, war das schön!

IMG_4242
Poolbereich mit privat Cabanas neben La Pointe

a9b05f7e-c469-43f1-abb2-abe323b51f2a

IMG_4204 (2)Zum Abendessen ging es dann zum Buffet und wie nicht anders zu erwarten, war auch das spektakulär. Hier geht es zu meinen Stories vom Buffet. Es war eine unglaubliche Auswahl an frischen und leckeren Speisen und mich hat besonders die Dessert Ecke umgehauen. So viele verschiedene Kuchen und Torten, ein riesengroßer Schokobrunnen und ganz viele verschiedene Eis- und Sorbetsorten. Man konnte richtig schlemmen bei schöner Atmosphäre im offenen La Terrasse Restaurant. Bilder von dem Restaurant hab ich tagsüber gemacht, diese zeig ich euch, wenn es um das Frühstücksbuffet geht.

Nach dem leckerem Essen gab es auch eine Live-Band mit einer Sängerin, die wirklich sehr gut singen konnte. Wir blieben noch eine Weile bei Cocktails.

Am nächsten Morgen hatte ich mein 1. Frühstück im La Terrasse Restaurant und ich war sehr hungrig haha, kaum vorzustellen nach dem wahnsinnig guten Buffet vom Vorabend. Es gab alles und von allem nur das Beste. So viele verschiedene Obstsorten und frische Säfte warteten auf uns. Ein paar Bilder folgen jetzt. Es war alles stylisch und liebevoll angerichtet.

IMG_6716
Frühstücksbuffet

IMG_6719

IMG_6714

IMG_6715Beim Frühstück saßen wir in einem der Pavillions in Richtung Meer und die wunderschöne Poollandschaft um das Restaurant herum funkelte in der Sonne. Besser kann man den Tag nicht beginnen! Ein paar Impressionen vom La Terrasse Restaurant kommen jetzt.

80E8F521-93D5-4EFA-9BE5-82E076464D5F
Restaurant La Terrasse

BA8330ED-6C91-4204-84A8-73A5293D17FFNach dem Frühstück hatte ich noch eine letzte Verabredung im One&Only Le Saint Géran und zwar hatte ich eine wundervolle 1-stündige Massage im Spa. Die Massage war vor allem auf meinen Nacken ausgerichtet, da ich da immer starke Schmerzen habe. Danach war ich sehr entspannt und wir gingen noch beim Club One vorbei und sahen uns das Fitness Studio, die Tennis Courts, den Mini Golfplatz und das Football Feld an. Man kann natürlich auch alle erdenklichen Wassersportarten wie Stand-Up Paddeln, Wasserski, Kajak und Wakeboarding machen. Langeweile kommt in diesem Resort nie auf.

IMG_6386.jpgLeider war es für uns dann Zeit dem One&Only Le Saint Geran auf Wiedersehen zu sagen. Auch der Abschied war sehr herzlich, wie die Begrüßung. Wir gingen definitiv mit einem weinenden Auge weg und vor allem mit dem Wunsch irgendwann wieder zurück zu kommen. So viel Luxus, Perfektion und Herz wie auf dieser Halbinsel sucht man lange. Vielen Dank für diese unvergesslichen 2 Tage an das gesamte Team des One&Only Le Saint Géran und an die Agentur uschi liebt pr.

Diese Review ist im Rahmen einer Kooperation mit dem One&Only Le Saint Géran Maurtitius entstanden.

7B320520-CB8B-4148-9C8B-CA871949DAC6(2)
Bye Bye One&Only Le Saint Géran Mauritius

 

5*****+ Trou aux Biches Beachcomber Golf Resort & Spa

Tan

Ihr Lieben,

heute geht es um unsere 4 Nächte im wirklich paradisischen Trou aux Biches Beachcomber Golf Resort & Spa. Nachdem wir ein paar Nächte im Südwesten im Paradis Beachcomber Golf Resort & Spa verbracht haben (siehe Blogbeitrag weiter unten), ging es nun in den Norden von Mauritius und es war ebenfalls traumhaft schön. Das Hotel hat insgesamt 6 Unterkunftskategorien und wir hatten eine Beachfront Suite mit Pool, die 102m2 groß war und nur ein paar Schritte vom wunderschönen Strand entfernt war.

IMG_8335

Wir haben ein schönes Go Pro Video gedreht und dort könnt ihr euch die wahrhaft wunderschöne Suite mit eigenem kleinen Pool und den Weg zum Strand ansehen. Die Suite war einfach perfekt und hatte sogar im Bad einen Outdoor Bereich mit Außendusche. Wir waren endgütltig im tropischen Paradies angekommen. Wir hatten noch nie in einer schöneren Suite übernachtet. Hier das Video für euch:

Hier habt ihr noch ein paar meiner Stories vom Weg zum Strand von der Suite aus und wieder zurück. Und auch Stories von der Suiten mit meinen Kommentaren 🙂 Man merkt, wie verliebt ich direkt war.

Man sagt oft, dass das Trou aux Biches Beachcomber eines der romantischsten Hotels auf Mauritius ist und ich kann das nur unterschreiben. Wir hatten Halbpension und schon allein, wenn man dort zu Abend isst, zwischen den ganzen Palmen und dem Wasser, kommt eine sehr schöne romantische Stimmung auf. Auch dazu hab ich weiter unten Fotos und Videos eingefügt. Der gesamte Sitzbereich im Restaurant schwebt sozusagen zwischen den kleinen Poollandschaften und abends war es ein Meer aus Lichtern und dazwischen war das Schimmern des Wassers. Aber auch allgemein war der Hauptpool im Trou aux Biches eines der schönsten Pools, die ich je gesehen habe. Die Architektur und der Infinity Effekt in Richtung Meer haben uns begeistert. Aber schaut selber:

IMG_7025E9E578BC-4A34-4456-A37A-F58A5F51B9EE

Das Frühstück als auch das Abendessen waren wirklich vom feinsten und man hatte so viel Auswahl! Es war alles sehr lecker und wunderschön angerichtet. Es war für jeden Geschmack was dabei und man hatte wirklich die Qual der Wahl. Schaut euch unbedingt die nächsten Stories an, denn dann versteht ihr warum das Essens so toll war.

Hier seht ihr, wie wunderschön man dort beim Frühstück saß und welcher Ausblick uns jeden Morgen begrüßte.

IMG_6422(1)

Wir hatten auch das große Glück im Trou aux Biches Spa eine Paar Massage zu erleben. Es war das 1. Mal für uns beide und war daher sehr besonders. Der Spa Bereich ist wie das restliche Hotel einfach wunderschön und lädt zum Träumen ein.  Nach der wundervollen Massage waren wir so entspannt und ganz relaxt von den schönen Düften.

E2A55798-8ECC-4F75-A5AA-548D1DBEC80E(1)Viele kennen meine Insta Bilder auf meinem Unicorn, die alle im Trou aux Biches Beachcomber Resort entstanden sind. Im gesamten Resort gibt es nämlich neben dem Hauptpool noch weitere Pools, die zwischen den verschiedenen Villaeinheiten liegen. Jeder Poolbereich war wunderschön in dem tropischen Garten integriert.

IMG_5786(1)IMG_5709(2)Der Strand in Trou aux Biches ist für mich einer der schönsten auf ganz Mauritius. Man kann kilometerweit schlendern, im türkisblauen Wasser baden oder einfach nur sonnenbaden. Perfekter wird es kaum 🙂 Natürlich kann man auch alle möglichen Sportarten von Kanu bis Wakeboarden gratis in Anspruch nehmen.

IMG_6605

IMG_8285IMG_6863(1)C34C318A-BA62-4E41-9402-61517F972FA3

Fazit: Das Trou aux Biches Beachcomber Golf Resort & Spa ist ein wahres Juwel und wer dort seinen Urlaub verbringt, wird es so schnell nicht wieder vergessen und lange noch davon träumen… Einfach Traumurlaub unter Palmen.

Diese Review ist im Rahmen einer Kooperation mit dem Trou aux Biches Beachcomber Golf Resort & Spa entstanden.

 

5*****+ Paradis Beachcomber Golf Resort & Spa

IMG_5477.JPG

Hallo meine Lieben,

wow jetzt sind wieder mehrere Monate seit meinem letzten Blogeintrag vergangen. Ich bin leider durch meinen neuen Job einfach nicht dazu gekommen… Ich hoffe ihr versteht das 🙂 Aber jetzt möchte ich das ändern und werde versuchen öfters zu schreiben. Wie schon auf Instagram angekündigt und wie die Überschrift es schon verrät, möchte ich euch von unserem Traumurlaub auf Mauritius berichten. Mein Freund und ich verbrachten insgesamt 14 Tage dort und davon waren wir 6 Nächte im wunderschönen 5*****+ Paradis Beachcomber Golf Resort & Spa und 4 Nächte im traumhaften 5*****+ Trou aux Biches Golf Resort & Spa. Beide Hotels gehören der Gruppe Beachchcomber Hotels an, die noch 4 weitere Luxushotels auf Mauritius betreiben. In diesem Bericht fange ich mit unserem Aufenthalt im Paradis Beachcomber Golf Resort & Spa an 🙂

Wie die meisten von euch wissen, bin ich auf Mauritius geboren und bin mit 11 Jahren nach Deutschland gekommen. Ein Teil meiner Familie lebt immernoch auf Mauritius und so fahr ich fast jedes Jahr dort hin und darüber bin ich sehr glücklich. Es war der erste Besuch für meinen Freund und es sollte was ganz besonderes werden. Ich fühle mich sehr stark mit Mauritius verbunden und möchte euch in den nächsten Blogposts ein Stück meiner Heimat näher bringen. Heute geht es wie gesagt um das 1. Hotel in dem wir übernachteten. Es liegt im Südwesten der Insel, und zwar an einem der wohl bekanntesten Wahrzeichen Mauritius: Le Morne. Klick mal hier und ihr werdet den sogenannten „Unterwater Waterfall“ sehen und auch der bekannte Berg. Schon allein diese Lage ist einmalig und wirklich traumhaft. Wir waren bei der Ankunft so geflasht, denn die Einfahrt zum Hotel ist super schön, ist fast 1 km lang und führt direkt am Wasser entlang. Es ist eingebettet in einem Palmengarten und überall sind wunderschöne exotische Pflanzen und Blumen. Das Hotel macht seinen Namen wirklich alle Ehren! Wir wurden sehr herzlich empfangen mit einem leckeren Cocktail und wurden nach den Formalitäten mit einem Golfcaddy auf unser Zimmer gebracht. Die Hotelanlage ist sehr groß und weitläufig, so dass man sich den ganzen Tag gratis mit den Golfcaddies hin und her fahren lassen kann. Wir sind jedoch fast immer zu fuß gegangen, da der Weg so schön war und wir immer wieder begeistert waren von der wunderschönen Vegetation und den Blumen in der ganzen Anlage, man kann aber auch einfach am schönen Strand lang gehen. Schaut euch meine Videos ganz unten an und ihr werdet verstehen, wovon ich spreche. Die Videos sind alle von meinen Instagram Stories, von daher das kleine Bildformat.

IMG_4040

Es gibt insgesamt 11 verschiedene Zimmerkategorien im Paradis Beachcomber und wir hatten die Zimmerkategorie „Ocean Beachfront Zimmer“. Unser Zimmer war 50 m2 groß war und hatte direkten Zugang zum Strand. Ich hatte dieses Zimmer ausgesucht, da sie neu renoviert waren und ich unbedingt ein Zimmer mit Blick aufs Meer wollte. Die Zimmer boten auch viel Privatsphäre, jede Einheit hatte seine eigene kleine Bucht. Wenn ihr die Videos seht, versteht ihr es besser. Wir fanden das Zimmer echt wunderschön, es war schön hell und sehr geschmackvoll. Das Bad war so schön groß und die Dusche war ein Traum! Schaut euch mein Video dazu an 🙂 Wir waren so happy und konnten unser Glück kaum glauben! Wenn ich jetzt daran zurückdenke, habe ich den leckeren Duft, der im Zimmer lag noch in der Nase 🙂 Morgens aufzuwachen und die Gardinen aufzuziehen und direkt das Meer zu sehen, werde ich nie vergessen..

Wir hatten während unseres Aufenthaltes das Glück uns die höherpreisigen Villen anschauen zu dürfen und zwar eine Paradis Villa mit 275 m2 und die Presidential Villa mit sagenhaften 450 m2 in der schon der ehemalige französische Präsident Jacques Chirac übernachtet hat.

IMG_6671.JPG

Direkt neben das Beachcomber Paradis Hotel befindet sich das Schwesterhotel, das 5*****+ Dinarobin Beachcomber Golf Resort & Spa, welches man als Gast vom Paradis ebenfalls gratis mit nutzen kann. Hier haben meine Eltern schon öfters übernachtet und ich war sehr neugierig darauf. Es ist ein wenig kleiner, aber sehr exklusiv. Wir waren mehrmals im Buffetrestaurant L‘ Harmonie abends essen, da es uns dort noch ein klein bisschen besser geschmeckt hat und wir es im Geschmack und von der Auswahl her raffinierter fanden. Auch der Service war erstklassig, sowas haben wir noch nie erlebt! Die Kellner waren so freundlich und lasen uns alle Wünsche von den Lippen ab.  Am 4. Tag hatten wir das Glück zu einem Abendessen im a la carte Restaurant „La Ravanne“ eingeladen zu werden, doch dazu kommt eine separate Review ganz bald. Unten seht ihr nun ein paar kleine Videos von der tollen Auswahl im Buffetrestaurant L’Harmonie im Dinarobin und im Buffetrestaurant Le Brabant im Paradis.

Aber nicht nur das Essensangebot hat uns begeistert, auch das Sportangebot hat uns super begeistert. Mein Freund ist einige Male Wakeboard gefahren, er hatte richtig viel Spaß. Wir haben uns auch mal ein Paddelboot geliehen und haben uns in der wunderschönen Kulisse von Le Morne einfach mal treiben lassen. Auch dazu seht ihr unten ein kleines Video. Mein Freund war auch täglich im hoteleigenen Fitnessstudio trainieren, denn die täglichen Portionen an Eis und Leckereien mussten abtrainiert werden 🙂 Im Preis inbegriffen sind folgende Wasser- und Sportaktivitäten: Wasserski, Wakeboarden, Windsurfen, jegliche Arten von Segelbooten, Glasboden Boot, Schnorcheln, Paddelboot, Kayak, Stand-up paddling, Aquagym, Boule, Tennis (6 Flutlichtplätze), Tischtennis, Fußball, Tischball, Fitnessstudio. Zum Paradis Hotel gehört ebenfalls ein wunderschöner und riesengroßer Golfplatz, der kostenpflichtig ist. Genauso kostenpflichtig sind Aktivitäten wie Kifesurfen, Mountainbikes ausleihen, Tauchen. Langweilig wird einem jedenfalls nicht!! Man kann natürlich auch in dem schönen Spa Bereich inklusive Sauna, welches auch gratis nutzbar ist. Auch das haben wir genutzt, da am ersten Tag unserer Ankunft ein kleiner Sturm über Mauritius gefegt ist und es kühl war 🙂

Ich denke, mehr brauch ich euch nicht zu beschreiben, denn ich denke die Bilder und Videos vom Pool und Strand etc hier unten sprechen für sich. Habt ihr noch Fragen zum Hotel oder auch allgemein dann schreibt mir gerne, ihr Lieben. Ich hoffe euch hat mein Beitrag gefallen 🙂 Ich wünsche euch allen einen schönen Tag und demnächst kommt dann meine Review zu unserem Aufenthalt im 5*****+ Trou aux Biches Golf Resort & Spa, welches im Norden von Mauritius liegt.

Diese Review ist im Rahmen einer Kooperation mit dem Paradis Beachcomber Golf Resort & Spa entstanden.

 

tempImageForSave